Wir brauchen Eure Hilfe!
Förderverein Kita Im Park

Zweck des Vereins ist die Förderung von Bildung und Erziehung der Kinder in Kindergarten und Hort der Ev. Kita Im Park Rethen

kontakt@fv-kitaimpark.de

 
Förderverein Kita Im Park

Wenn Sie Mitglied im Förderverein Kita Im Park e.V. werden möchten, drucken Sie bitte die folgende Anmeldung aus und senden Sie diese ausgefüllt an den Kindergarten zurück

Hier die PDF "Mitglied werden" herunterladen

 
Sommerfest 2016

Vielen Dank für das Sommerfest 2016

 
Mitglied werden

Sie können Ihre Beitrittserklärung jederzeit in der Kita zur Weiterleitung an den Förderverein oder direkt bei einem Vorstandsmitglied abgeben.

 

Eltern gründen einen Kita-Förderverein (HAZ-Leine Nachrichten 26.05.2016)

Diese Gründung hat Seltenheitswert: Engagierte Eltern haben in Rethen den ersten Förderverein der kirchlichen Kindertagesstätte Im Park ins Leben gerufen. Die Rethener Kita ist die einzige auf kirchlicher Ebene im hiesigen Bereich und auch die einzige von 18 Betreuungseinrichtungen in Laatzen mit einer derartigen Hilfe. (von Astrid Köhler)

Rethe n. „Wir wollen die Kita unterstützen, finanziell, aber auch mit Rat und Tat“, sagte die Vorsitzende Ariane von Goldammer. So sollten Mitgliedsbeiträge und Spenden gesammelt werden, um künftig Spiel- und Lernmaterialien, Medien, Sportgeräte oder auch Sondermobiliar kaufen zu können. Auch Projekte, Veranstaltungen und Ausflüge will der Förderverein in der Rethener Einrichtung fördern.

„Wir setzen auf eine gute Energie zwischen Eltern und Kita“, betonte von Goldammer, die hoffe, dass sich nun noch mehr Eltern motiviert fühlten, sich im Kita-Geschehen einzubringen. Die Leitung der Kita Im Park freut sich über den Förderverein, dessen Gründung sie von Anfang an begleitete. „Da ist viel Engagement in der Elternschaft“, sagte die stellvertretende Leiterin Ulrike Wilhelm am Dienstag. Sie setze „auch weiter auf eine gute Zusammenarbeit“. Das Engagement des Fördervereins solle allen Kita-Kindern gleichermaßen zugute kommen. Das ist sowohl für Wilhelm als auch für Leiterin Martina Greth unabdingbar.

Um den Förderverein ins Leben zu rufen, brauchten die Eltern kaum vier Monate. Erste Gespräche gab es im Februar, am 12. April schon wurde zur Informationsveranstaltung geladen und das Feilen an Satzung und Beitragsordnung dauerte nur wenige Wochen, bis für den 24. Mai zur Gründungsversammlung geladen werden konnte. Und auch dieser Termin verlief im Rekordtempo: Binnen 17 Minuten waren die notwendigen Regularien erfüllt.

Dazu gehörte vor allem die Wahl des künftigen Vorstandes: Neben der Vorsitzenden Ariane von Goldammer wirken Kerstin Hungerland als deren Stellvertreterin und Maja Hüsers als Kassenwartin mit. Als Kassenprüfer stehen Inga Post und Jan Hungerland bereit. Alle wurden einstimmig gewählt. Mit Tempo soll es nun weitergehen: Der Vorstand will schnellstmöglich die Aufnahme ins Vereinsregister beantragen und beim Finanzamt die Anerkennung der Gemeinnützigkeit erwirken. Spätestens dann stehe weiteren Beitritten nichts mehr im Weg.

Während Fördervereine an Grundschulen und weiterführenden Schulen gang und gäbe sind, haben sie im Kita-Bereich Seltenheitswert. Weder in den Laatzener Kitas noch in den 17 Einrichtungen des kirchlichen Kindertagesstättenverbands Calenberger Land – dessen Gebiet umfasst mit Laatzen acht Kommunen – gibt es bereits einen Förderverein. Der nach Angaben der Stadt vor Jahren einmal existierende Förderverein der kommunalen Kindertagesstätte Brucknerweg hatte sich zwischenzeitlich aufgelöst. Das Gremium an der Rethener Kita ist damit vorerst einzigartig: Zum Sommerfest am 1. Juli will der neue Förderverein über Ziel und Arbeitsweise informieren und mit eigens entworfenem Logo und Flyer Mitglieder werben.